Zusammenarbeit in Teams

Immer mehr Unternehmen setzen auf verteilte Teams, Mitarbeiter erhalten mehr Freiheiten und auch Kunden werden in interne Prozesse mit eingebunden.

Die große Frage ist, wie man diese Anforderungen zuverlässig verwalten kann und soweit sichert, dass man auch noch die Kontrolle über die Informationen behält.

Die wohl bekannteste Lösung ist derzeit Microsoft Teams, da viele Kunden diese Lösung in ihrem Office 365 Abo enthalten haben.

Neben Micorosoft Teams gibt es noch viele weitere Plattformen, die je nach Anforderung sogar besser auf das eigene Einsatzszenario passen. Der stärkste Wettbewerber ist Cisco Webex mit einem eigenen Produkt, das auch den Namen Teams trägt. Trotz vieler Ähnlichkeiten setzt Cisco seinen Focus auf andere Aspekte als Microsoft. Hier lohnt es sich, auf jeden Fall einen Blick auf beide Produkte zu werfen, bevor man sich für eine Variante entscheidet.

Reine Video-Konferenz Lösungen können aber auch schon für viele Unternehmen ausreichend sein und zeichnen sich durch geringere Komplexität in der Administration aus. Tools wie WhatsApp, FaceTime oder Skype sind vielen Anwendern aus privater Nutzung geläufig, erfüllen aber oft nicht die Anforderungen an Sicherheit und Kontrolle, die sich Unternehmen wünschen.

Wir haben für Sie eine Liste von verschiedenen Möglichkeiten zusammengetragen, die wir in den kommenden Wochen in einzelnen Spotlights beleuchten werden.

  • Zoom
  • BlueJeans
  • Goto Meeting
  • TeamViewer Meetings
  • Deutschland LAN Cloud PBX
  • Google Hangouts
  • WebRTC

Wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite, wenn Sie die passende Lösung für Ihr Unternehmen finden wollen und helfen Ihnen bei der Bereitstellung und im Betrieb. Sprechen Sie uns an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.