Datenlecks erkennen

Unsere Gesellschaft wird immer digitalisierter. Coronatest, Onlinebestellungen, Pizzataxi, Behördengänge, Vereine und viele weitere Dienste verlangen von uns das Anlagen von Nutzerkonten.

Wir vertrauen auf die Sorgfat der Betreiber der Plattormen, dass diese unsere Daten sicher aufbewahren. Ggf. nutzen Sie mehrstufige Authentifizierungen oder unterschiedliche Kennwörter je Dienst.

Trotzdem wurden im Vergangenen Jahr mehrere Datenlecks bekannt. Spektakulär war sicher das Leck bei Facebook, bei dem rund 500000 Handyrufnumern offengelegt wurden.

Mit Firefox Monitor können Sie schnell und einfach herausfinden, ob Ihre Mailadresse und auch weitere Daten von bekannten Vorfällen offengelegt wurden.

https://monitor.firefox.com/

Zudem empfhelen wir Ihnen, möglichst zwei Faktor Athentifizierungen zu nutzen, um ein Ausnutzen von bekannten Kombinationen aus Benutzername und Kennwort zu unterbinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.